Herzwurmbehandlung für Katzen

Wie die meisten Tierhalter bereits wissen, ist die Behandlung von Herzwürmern bei Katzen und Hunden nicht gleich. Unter keinen Umständen sollten Sie Ihrer Katze eine Herzwurmbehandlung geben, die speziell für einen Hund entwickelt wurde – oder umgekehrt. Auch wenn Sie sowohl Hunde als auch Katzen besitzen, sollten Sie ihnen immer Medikamente geben, die auf ihre Art abgestimmt sind.

Egal wie man es betrachtet, die Behandlung von Herzwürmern ist nicht einfach. Ihr Ziel ist es, die Herzwürmer loszuwerden, obwohl es mehrere Faktoren gibt, die Sie berücksichtigen müssen. Das erste, was Sie tun müssen, ist, mit Ihrer Katze zum Tierarzt zu gehen, da dieser Tests durchführen kann, um festzustellen, wie viele Herzwürmer Ihr Haustier hat. Er kann auch herausfinden, wie sich die Würmer auf Ihre Katze auswirken und ob Ihre Katze mit eventuellen Nebenwirkungen der Behandlungsmedikamente zurechtkommt.

Herzwürmer sind eine sehr ernste Erkrankung, da die Würmer die lebenswichtigen Bereiche rund um das Herz Ihrer Katze befallen. Auch die Behandlung kann schwerwiegend sein, insbesondere wenn etwas schief geht. Tierärzte sind jedoch im Umgang mit Herzwürmern geschult, sowohl bei Katzen als auch bei Hunden. Auch wenn Sie Behandlungsmedikamente möglicherweise in Ihrem örtlichen Kaufhaus kaufen können, sollten Sie immer Ihren Tierarzt konsultieren, bevor Sie Ihrem Haustier etwas geben.

Die Behandlung Ihrer Katze gegen Herzwürmer kann in der Tat überhaupt keine Behandlung sein, da Katzen äußerst schwer zu behandeln sind. Die sterbenden Würmer haben auch Nebenwirkungen, die oft dazu führen, dass mehr als ein Drittel der behandelten Katzen ernsthafte Probleme haben. Absterbende Würmer können sich in den Herzarterien festsetzen, die aufgrund der Anwesenheit der Würmer bereits entzündet sind. Wenn sich ein festsitzender Wurm zu zersetzen beginnt, kann das zu sehr ernsten Problemen führen. Haustiere, die einen schweren Befall mit Herzwürmern haben, müssen möglicherweise einige Zeit im Krankenhaus verbringen, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß behandelt werden.

Einige Katzen sind möglicherweise nicht in der Lage, eine bestimmte Art von Medikamenten zur Behandlung von Herzwürmern einzunehmen. Abhängig von den Nebenwirkungen und der Wirkung des Arzneimittels auf die Katze sind einige Rassen möglicherweise nicht in der Lage, einige der besseren Arzneimittel einzunehmen. Um die besten Behandlungsmöglichkeiten für Ihre Katze zu ermitteln, muss Ihr Tierarzt mehrere Tests durchführen. Sobald die Tests abgeschlossen sind, kann Ihr Tierarzt Ihnen die besten verfügbaren Behandlungsmöglichkeiten nennen.

Bei allen Krankheiten ist die Vorbeugung viel besser und sicherer als die Behandlung. Sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Tierarzt und finden Sie heraus, welche Medikamente zur Vorbeugung von Herzwürmern am besten geeignet sind. Ihr Tierarzt kann Ihnen sagen, was Sie benötigen und wie Sie es verwenden. Auf diese Weise können Sie verhindern, dass Ihr Haustier Herzwürmer bekommt – und die damit verbundenen schwerwiegenden Nebenwirkungen und lebensbedrohlichen Probleme.